Der 10. Erbrechtstag im Jahre 2010



Die Geraer Mitglieder des Deutschen Forums für Erbrecht e. V. führten traditionell zu Themen des Erbrechts und der Vorsorge in diesem Jahr den 10. Erbrechtstag durch. Der Eintritt war frei.


Thema des 1. Vortrags:

Das neue Pflichtteilsrecht

Schwerpunkte waren:

  1. Entzug des Pflichtteils
  2. Stundung der Auszahlungsansprüche
  3. Pflichtteilsergänzungsansprüche bei Schenkungen vor dem Erbfall
  4. Honorierung von Pflegeleistungen bei der Erbschaftsaufteilung

Referentin:

Frau Margita Oehler, Notarin
- Mitglied des Deutschen Forums für Erbrecht e. V. München -
Notarin Margita Oehler

Thema des 2. Vortrags:

Umsetzung der gesetzlichen Regelungen zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung in den medizinischen Einrichtungen

Schwerpunkte waren:

  1. Unterschied von Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
  2. Neue gesetzliche Regelung der Patientenverfügung
  3. Anforderung an Inhalt und Form der Patientenverfügung
  4. Notwendigkeit und Umsetzung der Patientenverfügung sowie der Vorsorgevollmacht in der Praxis

Referent:

Herr Uwe Wagner, Rechtsanwalt
- Mitglied des Deutschen Forums für Erbrecht e. V. München -
Rechtsanwalt Uwe Wagner

Thema des 3. Vortrags:

Das gerichtliche Nachlassverfahren - was geschieht nach dem Erbfall?

Schwerpunkte waren:

  1. Aufbewahrung und Eröffnung von Testamenten
  2. Benachrichtigung der Erben
  3. Erteilung von Erbscheinen
  4. Annahme und Ausschlagung der Erbschaft

Referent:

Herr Oliver Hackel, Justizinspektor
Rechtspfleger beim Nachlassgericht Gera

Termin:

Dienstag, den 13. April 2010 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Ort:

Möbelhaus Rieger (direkt an der Autobahnabfahrt Gera-Nord, A4), Gera-Tinz, Siemensstraße 33, Saal Showbühne