Der 1. Erbrechtstag im Jahre 2001



Das war unser 1. Geraer Erbrechtstag zum Thema "Vererben mit Sinn und Verstand"


1. Vortrag:

Vortrag zum Thema ”Vererben mit Sinn und Verstand”
Referent: Prof. Dr. Klaus Michael Groll,
Präsident des Deutschen Forum für Erbrecht e.V. , München
Prof. Dr. Klaus Michael Groll

2. Diskussion und Anfragen:

  1. Gesetzliche und testamentarische Erbfolge
  2. Testamentserrichtung
  3. Betreuungs- und Vorsorgevollmacht
  4. Patientenverfügung
  5. Verträge zu Gunsten Dritter auf den Todesfall

3. Die Fragen beantworteten:

Herr Prof. Dr. Klaus Michael Groll
- Rechtsanwalt -
Präsident des Deutschen Forums für Erbrecht e.V. München

Frau Margita Oehler
- Notarin -
Mitglied im Deutschen Forum für Erbrecht e.V. Gera

Herr Klaus Hoffmann
- Rechtsanwalt -
Mitglied im Deutschen Forum für Erbrecht e.V. Gera

Herr Peter Nilles
- Assessor -
Leiter Recht der Sparkasse Gera-Greiz

4. Veranstaltungsleitung:

Herr Dr. Noczenski
Mitglied im Deutschen Forum für Erbrecht e.V. Gera

5. Umrahmung:

Frau Eva Maria Fastenau
vom Kabarett "Fettnäpfchen" - Gera

Etwa 1.000 interessierte Besucher nutzten die Möglichkeiten der schriftlichen Anfragen und des mündlichen Dialogs mit den Veranstaltern. Professor Dr. Groll, unser Gastreferent aus München, war vom Interesse der Thüringer an einer derartigen Veranstaltung überwältigt. Der Erfolg der Veranstaltung wurde nicht zuletzt auch dadurch unterstrichen, dass das MDR-Fernsehen am 30.05.2001 im Nachrichtenteil einen eigenen Beitrag zum Geraer Erbrechtstag und zum Thema "Erben" ausstrahlte.
Die zahlreichen schriftlichen Anfragen, die aus Zeitmangel während der Veranstaltung nicht beantwortet werden konnten und deren Beantwortung wir versprochen haben, wurden wöchentlich in der Ostthüringer Zeitung OTZ und auf dieser Internetpräsenz beantwortet --> siehe Ihre Fragen - Unsere Antworten